Vermögensberaterin Franziska Deubler

Finanzcoaching ist mein Traumberuf, weil ich anderen Menschen etwas Gutes tun und einen Mehrwert schaffen kann.
Franziska Deubler  war pharmazeutisch-technische Assistentin in einer Apotheke

Berufswechsel

Was hat dich dazu gebracht, von der Gesundheits- in die Finanzbranche zu wechseln?

Es waren die guten Erfahrungen, die ich zuerst als Kundin, dann im Nebenberuf gesammelt habe. Im Gegensatz zur Apotheke konnte ich bei der DVAG beobachten, dass ihre Finanzcoaches zeitlich wesentlich flexibler sind und sich enorm persönlich und finanziell weiterentwickeln können. Außerdem haben sie Aufstiegschancen ohne Begrenzung und dürfen sich ihr Team selbst aussuchen. 

Vorbehalte

Wie ging dein Umfeld mit deiner Entscheidung um?

Obwohl ich sonst viel Rückhalt von Familie und Freunden bekomme, waren sie skeptisch. Von der sicheren Anstellung zur Selbstständigkeit, von der Apotheke in einen Finanzvertrieb. Aber meine Argumente – freie Zeiteinteilung, keine Grenzen in der finanziellen und persönlichen Entwicklung sowie die Karrierechancen – waren stärker. 

Unterstützung

Was hat dich dazu bewogen, dabei zu bleiben?

Ich habe von Anfang an große Unterstützung von meinem Coach bekommen, der mich eingearbeitet hat, aber auch von dem Team unserer Direktion und der Deutschen Vermögensberatung selbst. Ich habe zu jeder Zeit gespürt: Ich habe einen sicheren Hafen hinter mir.

Das Team nimmt einen großen Stellenwert ein, es ist fast wie eine große Familie, es entstehen Freundschaften. Das Team gibt dir enormen Halt.

Chancen

Welche Perspektiven siehst du im Finanzcoaching?

Große! Ich sehe jeden Tag, dass unsere Beratung dringend gebraucht wird. Und wenn ich im Kundenkreis merke, dass jemand beruflich unzufrieden ist, kann ich ihm eine spannende Alternative bieten. Beim Einwand, „Finanzcoaching traue ich mir nicht zu” entgegne ich: „In deinem jetzigen Job warst du ja auch nicht gleich Profi. Du wirst mit kleinen Schritten und vielen Schulungen an alle Themen herangeführt”.

Gerade Frauen sind ideal in dem Beruf aufgehoben. Sie haben Empathie, geben nicht gleich auf, sind zuverlässig und suchen sich Unterstützung. Außerdem wissen sie, wie wichtig Altersvorsorge gerade für Mütter mit längerer Erziehungszeit ist. Da gibt es großen Beratungsbedarf!

Dein Karrierecoach:
Jetzt Kontakt aufnehmen