Ein Beruf mit Zukunft

Vermögensberatung – ein Beruf, so vielseitig wie Sie

Helfen Sie Menschen, die richtigen Entscheidungen zu treffen

Es gibt nicht viele Berufe, bei denen die Möglichkeit besteht, unmittelbar anderen Menschen zu helfen. Sozialberufe gehören dazu, ebenso wie der Arzt oder Steuerberater. Und auch der Beruf der Vermögensberaterin oder des Vermögensberaters.

Gerade jetzt – in Corona-Zeiten – arbeiten wir dank digitaler Beratungstools an der Seite unserer Kundinnen und Kunden so erfolgreich weiter, wie nie zuvor. Andere ziehen sich aus dem Markt zurück, wir bauen aus.

Doch wofür bedanken sich die Kunden bei ihrer Vermögensberaterin oder ihrem Vermögensberater?

  • Dafür, dass eines Tages der Einzug in die eigenen vier Wände möglich ist, weil ein Vermögensberater frühzeitig zum Abschluss eines Bausparvertrags geraten und beim Kauf der Immobilie eine günstige Finanzierung vermittelt hat.
  • Dafür, dass der Ruhestand ohne Einbußen in der Lebensqualität schon mit 60 oder 63 Jahren möglich war, weil in jungen Jahren ein Vermögensberater zum Aufbau einer privaten Altersvorsorge geraten hat.
  • Oder dafür, dass die über die Jahre angesammelten staatlichen Fördermittel ein kleines Vermögen ausmachen, zu dem ein Vermögensberater durch seinen Rat verholfen hat.

Die Liste ließe sich lange fortführen. Vermögensberater/-innen können ihren Beruf mit Stolz ausüben. Denn nahezu jeder Ratschlag mündet früher oder später in eine konkrete Hilfestellung für ihre Kunden.

Es gibt nichts Schöneres, als das Dankeschön eines Kunden.
Dr. Thorsten Radtke  Vermögensberater aus Neu-Isenburg

Ein Beruf mit Zukunft – gerade jetzt!

An Vorsorge und Vermögensaufbau kommt niemand vorbei, der im Leben etwas erreichen will. Professionelles Finanzcoaching – sei es für die private Absicherung, die Finanzierung einer Immobilie oder zielgerichtetes Sparen – wird immer aktuell sein. 

Interessant ist der Beruf auch für junge Menschen. Denn ihnen geht es vor allem um eins: ihre Arbeit soll Sinn machen und sozial verantwortungsvoll sein. Darüber hinaus bietet der Beruf des Vermögensberaters eine echte Chancengleichheit – unabhängig von Alter, Geschlecht oder Herkunft.

Unser Beratungskonzept: Alles aus einem Kopf

Neun von zehn Kunden kommen zu uns, weil ihre Vermögensberaterin oder ihr Vermögensberater von zufriedenen Kunden weiterempfohlen wurde. Sie haben erkannt, wie wertvoll eine ganzheitliche Beratung für sie ist.

Weshalb? Weil wir nicht an eine einzelne Branche gebunden sind, wie eine Bank oder Versicherung. Weil wir mit erstklassigen Produktpartnern arbeiten, und weil unsere Beraterinnen und Berater bestens ausgebildet sind und digital genauso gut beraten können, wie im persönlichen Gespräch.

Wir verstehen uns als lebenslange Begleiter unserer Kunden, wenn es um deren Finanzen geht. Am Anfang steht immer der Kunde mit seinen persönlichen Zielen, Möglichkeiten und vorhandenen Verträgen. Darauf aufbauend entwickeln wir ein passgenaues Konzept für Absicherung, Altersvorsorge, Vermögensaufbau und alle anderen finanziellen Fragestellungen. Erst dann geht es um die richtigen Produkte.

So arbeitet ein Vermögensberater in den einzelnen Phasen:

Sie benötigen weitere Informationen? Ein Ansprechpartner in Ihrer Nähe beantwortet gerne Ihre Fragen.

Ansprechpartner finden