Vermögensberater Adam Paul Malik

Die Möglichkeit, dass meine Kinder später meine Nachfolger werden und wir so ein Familienunternehmen aufbauen, finde ich klasse.
Adam Paul Malik  war Inhaber eines Autohauses

Einstieg

Wie bist du zur Deutschen Vermögensberatung gekommen? 

Durch meine Frau. Sie ist die Tochter eines Vermögensberaters. Er hat mir Einblicke in die Welt der Allfinanz-Beratung gegeben und mich an seiner beruflichen Entwicklung teilhaben lassen. Zwar war ich glücklich mit meinem eigenen Autohaus, aber durch unsere regelmäßigen Gespräche erfuhr ich, wie spannend seine Tätigkeit und wie gut aufgestellt das Unternehmen ist. Und als dann das dritte Kind kam und der Automarkt Corona-bedingt einbrach, wollte ich mehr Sicherheit.

Vorbehalte 

Hattest du Zweifel, ob der Beruf der richtige für dich ist? 

Zu Beginn habe ich mich gefragt, ob ich nach 15 Jahren Selbstständigkeit noch genügend Kraft aufbringen kann, um ein neues Unternehmen von Null an aufzubauen. Mein Fazit: Wer sich wirklich engagiert, ist erstaunt, was in einem Jahr alles möglich ist. Das macht Mut für mehr. 

Unterstützung 

Wie sah deine Einarbeitung aus?

Ich musste mir einen ersten Kundenbestand aufbauen sowie zahlreiche Fachschulungen und Prüfungen absolvieren, wie alle anderen auch. Bei den ersten Kundenberatungen ist mir aufgefallen, dass es die Beratung sehr erleichtert und ein gutes Gefühl ist, wenn ich erfolgreiche Menschen um mich und ein starkes Unternehmen im Rücken habe. Das erhöht das Selbstwertgefühl und die Akzeptanz beim Kunden.

Perspektiven 

Was sind deine beruflichen Ziele? 

Da habe ich gleich drei: Ich möchte mich in diesem Jahr dem Teamaufbau widmen. In meiner früheren Selbstständigkeit konnte ich mir Mitarbeiter kaum leisten. Jetzt Partner gewinnen und fördern zu können, spornt mich an. Zusammen mit dem Team meines Schwiegervaters möchte ich die höchste Beförderung erreichen und Direktion werden. Und außerdem möchte ich ein Familienunternehmen für Generationen aufbauen, das später vielleicht meine Kinder übernehmen. Das sind doch großartige Perspektiven.

Ihr Karriere-Coach:
Jetzt Kontakt aufnehmen