Mit den Deutschen Schwimm-Meisterschaften fand in Berlin vom 02. bis zum 04. Mai ein sportliches Highlight für alle Schwimmfans statt. Gekämpft wurde hierbei nicht nur um den Titel des Deutschen Meisters, sondern auch um den ersten Teil der EM-Qualifikation. DVAG-Sportpartner Paul Biedermann sicherte sich gleich dreimal den Meistertitel. Aber auch Vize-Weltmeister Marco Koch und die zwölf Mitglieder des DVAG-Juniorteams konnten sich mit starken Leistungen auf nationaler Bühne beweisen.

Das Ziel „Europameisterschaften“ rückt näher

Besonders für Paul Biedermann waren es drei erfolgreiche Wettkampftage. Nach seinem Sieg über 400m Freistil schlug der vierfache Weltmeister außerdem auf seiner Nebenstrecke über 100m Freistil mit 48,31 Sekunden vor seinem Konkurrenten Steffen Deibler als Erster an und erreichte mit der Zeit außerdem die Norm für die Heim-EM. „Die Ergebnisse vom letzten Wochenende zeigen mir und meinem Trainer, dass wir für die Europameisterschaften auf dem richtigen Weg sind“, blickt der DVAG-Sportpartner zuversichtlich auf den im August anstehenden Wettkampf.

Über die 200m Freistil erreichte der 27-jährige schließlich seinen dritten Titel. „Die Motivation ist zurück und der Siegeswille auch“, freut sich Biedermann über seine Erfolge. Seiner Konkurrenz ließ der DVAG-Sportpartner kaum eine Chance und schwamm sich mit seinen hervorragenden Zeiten unter die Top Ten der Weltrangliste. Vize-Weltmeister Marco Koch gewann den deutschen Meistertitel in seiner Paradedisziplin über 200m Brust und nahm damit ebenfalls die erste Hürde auf dem Weg zur EM-Qualifikation.

DVAG-Juniorteam überzeugt mit Bestleistungen

DVAG-Juniorteam Mitglied Annalena Felker in Aktion

DVAG-Juniorteam Mitglied Annalena Felker in Aktion

Neben der gesamten deutschen Schwimmelite gingen außerden zwölf Mitglieder des DVAG-Juniorteams an den Start, die mit insgesamt sieben Altersklassenrekorden und zahlreichen Bestleistungen hervorragende Ergebnisse erzielten. Stark präsentierte sich Johannes Hintze vom Potsdamer SV, der über 400m Lagen einen Altersklassenrekord (04:25,31) unter den 15-jährigen aufstellte. Aber auch Annalena Felker und Max Pilger konnten über 200m Brust mit Bestleistungen überzeugen.

Joshua Neuloh, der sportliche Leiter des DVAG-Juniorteams kann stolz auf die Leistung seiner Schützlinge sein. Im Sommer stehen für die Junioren mit den Deutschen Jahrgangsmeisterschaften in Berlin und der Junioren-Europameisterschaft in Dordrecht zwei weitere spannende Wettkämpfe an, bei denen sie ihr Können unter Beweis stellen dürfen.

Noch bis zum 30. Juni können sich begabte Schwimmerinnen und Schwimmer über das Online-Formular für das DVAG-Juniorteam bewerben.